K I R C H E N F Ü H R U N G bottom
» Belegungsübersicht
» Anreisemöglichkeiten
Home

Die Bleckkirche ist Gelsenkirchens älteste erhaltene Kirche und beherbergt darüberhinaus einen berühmten Altar aus der Renaissance. - Damit lohnt sich immer ein Besuch.
» Schauen Sie kurz rein!
Offene Führungen finden jährlich immer am "Tag des offenen Denkmals" am 2. Sonntag im September um 15 Uhr statt.
Näheres dazu unter » Offene Kirche. Der Eintritt ist frei.

Für Gruppen und Kreise ab 10 Personen bieten wir spezielle Kirchenführungen an, die über Kirche und Altar informieren.
Diese Führungen können auch mit der Feier einer Andacht, eines Gottesdienstes oder einem geselligen Beisammensein verbunden werden.

Wie Sie zu einem Termin kommen, erfahren Sie hier:


Einblick
» Einblick
Vorbereitung Zur Vorbereitung Ihres Besuches lesen Sie sich zunächst diese Seite mit den grundlegenden Informationen durch. Sollten Sie ein konkretes Interesse an einem Besuch der Bleckkirche haben, laden Sie sich nebenstehendes Word-Dokument herunter, das Ihnen alle wichtige Infos für die Planung eines Besuchs unserer Kirche zur Verfügung stellt; incl. einer Anfahrtbeschreibung.

MS.Word
» Word-Doc
dieser Seite
Terminabsprache Nachdem Sie für sich einen Termin oder besser noch zwei/drei Alternativtermine festgelegt haben, nehmen Sie » Kontakt zu Pfarrer Thomas Schöps (T: 0209/595984), zuständig für die Arbeit an der Bleckkirche, auf und sprechen ab, welcher dieser Termine frei ist.

Über freie Zeiten können Sie sich auch schon vorab in der » Belegungsübersicht informieren.


Besuchsprogramm Art und Umfang Ihres Besuches der Bleckkirche können Sie weitgehend selbst bestimmen. Die Möglichkeiten reichen von einer Besichtigung mit Kurzeinführung (ca. 30 Minuten) bis hin zu einer Führung verbunden mit der Feier einer gemeinsamen Andacht oder einem Kaffeetrinken. Selbst ganze Gottesdienste am Sonntag können bei uns gefeiert werden, da die hiesige Gemeinde selbst die Bleckkirche dafür nicht mehr nutzt.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Besichtigung mit einem Besuch des benachbarten Zoos zu verbinden. Dies ist insbesondere für Gruppen mit Kindern attraktiv. (» www.zoom-erlebniswelt.de)

Für eine ausführliche Führung zur Geschichte der Bleckkirche und zur Bedeutung ihres berühmten Altars sollten Sie mindestens 45 Minuten einplanen. Eine Stunde wäre wünschenswert!

Soll die Führung mit einer Andacht verbunden sein, können Sie diese entweder selbst vorbereiten oder durch Pfr. Th. Schöps durchführen lassen. Gottesdienste müssen Sie generell in Eigenregie durchführen.

Haben Sie auch Interesse daran, die Orgel der Bleckkirche erklingen zu hören, für den gemeinsamen Gesang oder als musikalische Kostprobe, bedarf es einer rechtzeitigen Reservierung. Zusätzlich entstehen gesonderte Kosten zur Vergütung einer Organistin/eines Organisten (s.u.). Die Orgel kann allerdings auch von Personen aus Ihrem Kreis bespielt werden.

Zusätzliche Kosten entstehen natürlich auch, wenn Sie bei uns Kaffee trinken wollen. Details dazu besprechen Sie bei der Kontaktaufnahme zu Pfr. Schöps.


Kosten Unser Interesse ist in erster Linie, dass Menschen unsere Kirche besuchen. Darum wollen wir Ihre Kosten so gering wie möglich halten. Aber ganz ohne geht es leider nicht. Deshalb erheben wir für eine Führung (mit oder ohne Andacht) einen Beitrag von 30 EUR. Dieses Entgelt berechnen wir allein für die uns entstehenden Kosten.

Für einen Organisten/eine Organistin müssen wir zusätzlich weitere 30 EUR berechnen. Aber hier gilt, wie schon erwähnt, dass die Orgel auch von Personen aus Ihrem Kreis bespielt werden kann.

Bei der Feier eines Gottesdienstes entstehen Kosten von 55 EUR. Darin enthalten ist u.a. die Vergütung für die Küsterin, die Reinigungskraft und den Kirchenschmuck. Dieser Betrag entspricht in Höhe und Umfang dessen, was wir auch für Trauungen, Taufen und Jubiläen verlangen.
Wenn Sie die Aufgaben selbst übernehmen, entfällt der Kostenbeitrag!


Anmerkung Ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Die Bleckkirche ist in der Hauptsache Kulturkirche. Auch Ausstellungen finden dort statt. Wegen der halbjährlichen Programmplanung steht nicht immer schon zum Zeitpunkt der Terminabsprachen mit Ihnen fest, ob und was präsentiert werden wird. Somit haben Sie keinen Einfluss darauf, wie die Kirche am Tag Ihres Besuches aussehen wird und Veränderungen müssen wir uns im Sinne der laufenden Kulturarbeit vorbehalten. Wir sind aber der Meinung, dass die Ausstellungen generell eine Bereicherung für Ihren Besuch darstellen.

Danke für Ihr Interesse an der Bleckkirche.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Und welcher Termin noch frei ist, erfahren Sie hier:
belegung

Über die Anreisemöglichkeiten informieren Sie sich hier:
anreise
top
02/2013 H I bu P M TT K G G Ko OK